"Herbstwünsche" von Mathilda Grace

Band 2 der Serie Back Home

Band 2 der Back Home Reihe handelt von Will, dem Künstler der Familie. Nachdem seine Töpferwerkstatt abgebrannt ist und er fast darin gestorben wäre, zieht Will wieder bei seinen Vätern ein. Außerdem wird er nicht so ganz aus dem neuen Sheriff, Brad, schlau. Aber das ist nix Neues, da Will allgemein etwas verpeilt ist und nicht immer gleich weiß was hier eigentlich vor sich geht.

Das Kennenlernen und Näherkommen von Will und Brad ist nicht ganz so explosiv wie das von Joshua und Caine, aber das tut der Geschichte keinen Abbruch. Ich konnte mich auch sehr mit Will identifizieren, da er wie ich alles um sich herum vergisst wenn er arbeitet. Somit übersieht er auch sehr oft das Wesentliche - z.B. dass Archer schon seid Ewigkeiten in ihn verknallt und auch der Sheriff an ihm interessiert ist. Manchmal dachte ich, Brad müsste nackt vor Will rumturnen um das offentlichliche klar zu machen, aber ich schätze, nicht mal das hätte wirklich geholfen. Aber Brad gibt nicht auf und mit tatkräftiger Unterstützung der Familie, die wie immer zusammenhält und füreinander da ist, schafft er es, Will die Augen zu öffnen.

Auch Band 2 ist eine wunderbare Romanze mit sympathischen Charakteren und somit einfach perfekt für einen kalten, verschneiten Sonntag.Außerdem werden in diesem Band die Weichen für den dritten Band gelegt, der von Archer und Dan  handelt wird.

Weitere Meinungen zum Buch gibt es bei El Ma liest & träumt, Sabrina's Welt der Bücher und Ulla.

Kommentare